Kategorie Archive: Baukonflikte

Bausperre gegen “Nuller-Regelung” – Dringlichkeitsantrag

2.10.15 Die PUK Plattform unser Klosterneuburg stellt den D R IN G LI C H KE I TSA NT R AG den Gegenstand Neugestaltung der Berechnung für die Bebauungsdichte bei Grundstückszusammenlegung bez. bei Grundstückteilungen/Verordnung einer Bausperre in die Tagesordnung der Sitzung des Gemeinderates aufzunehmen. Begründung der Dringlichkeit: Die geplanten Bauprojekte Waldgasse und Gschwendt zeigen das…
Mehr lesen

Blog Baukonflikte in Klosterneuburg – ein Daueraufreger mit politischem Sprengstoff

Von Teresa Arrieta Grundstücksspekulation und finanzielle Gewinnmaximierung. Was blieb vom „kleinen Häuslbauer“ in Klosterneuburg? In Ihrer Nachbarschaft ist es Ihnen womöglich schon aufgefallen: Sukzessive schließen sich die letzten Baulücken. Die Wiesen und Weingärten – so noch vorhanden - verschwinden. Ein Trend, eine Modeerscheinung, doch die PUK sieht das skeptisch. Grund und Boden von Klosterneuburg werden…
Mehr lesen

Blog Rostockvilla – Ein Versuch der Sachlichkeit

[caption id="attachment_3703" align="alignnone" width="512"] Foto: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rostockvilla.jpg[/caption] Von Johannes Kehrer. Gerade in den letzten Wochen war die Rostockvilla das bestimmende Thema in der Lokalpolitik. Von den Grünen wurde der Erhalt der Rostockvilla als wichtigstes Wahlkampfziel ausgerufen, dementsprechend nachdrücklich agieren sie in dieser Thematik. Es gelangten Ausschussunterlagen an die Öffentlichkeit, ein Vertrag mit dem Land, in dem…
Mehr lesen

Rostock-Villa – Viel Aufregung um nichts – Presseaussendung 20.4.15

[caption id="attachment_3637" align="alignnone" width="640"] Foto: Haeferl (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons[/caption]Letzte Woche sorgte ein Artikel in der NÖN bezüglich der Zukunft der Rostock-Villa in der Oberen Stadt in Klosterneuburg für Aufregung. Von einem Vertrag zwischen Gemeinde und Land war die Rede. Angeblich würde sich die Stadt verpflichten, das Grundstück in Bauland…
Mehr lesen

Mehr als Oper und Heurige – Vielfalt statt Einfalt

Ziele kultureller Vielfalt ▶ Kulturelle Vielfalt ist zentral für die Schaffung einer Identität für Klosterneuburg. ▶ Alternative Kultur wird ebenso gefördert wie Hochkultur. ▶ Kultur im öffentlichen Raum: Straßen und Plätze werden durch Installationen belebt (Plastiken, Events, bildnerische Kunst, Konzer- te, Lesungen, Speaker’s Corner...). Multifunktionales Kulturzentrum ▶ Veranstalter, Initiativen und Gruppen werden unterstützt, Veranstaltungen in…
Mehr lesen