Kategorie Archive: sticky

Ein Verrat am BürgerInnenwillen: Umwidmung beim Klosterneuburger Friedhof

(Klosterneuburg, 21.3.16) In der letzten Gemeinderatssitzung am 4.März fand sich im Tagesordnungspunkt 57 beinahe unbemerkt eine Umwidmung von Grünland (Gärtnerei) in Bauland Wohngebiet. Seit mehr als 3 Jahren zieht sich nun das Verfahren. Die Streitereien mit dem Land NÖ, ob die Baulandreserve der Stadtgemeinde Klosterneuburg ausreichend hoch sei, gab es im Anhang des Antrages seitenweise…
Mehr lesen

Parkpickerl in Wien 19: PUK besucht Bezirksvorsteher Tiller

Über Stadt- und Parteigrenzen hinweg – wenn es um die (Verkehrs)-Sache geht Letzte Woche waren Gemeinderat Stefan Hehberger und Johannes Kehrer in seiner Funktion als Verkehrsstadtrat in Döbling bei Bezirksvorsteher und ÖVP-Legende Adolf Tiller zu Besuch, um gemeinsame Zukunftsthemen zu besprechen. Die Frage um die Zukunft Klosterneuburgs war der naheliegende Einstieg in ein lebhaftes, von…
Mehr lesen

Schiefe Optik Bezirkszerschlagung Wien-Umgebung: Bürgermeister Schmuckenschlager Vizepräsident des mit der Auslotung aller Optionen beauftragten Forschungsinstitutes KDZ.

PUK ortet Täuschung der Bevölkerung und fordert Auftragsstopp  „Das schlägt dem Fass den Boden aus!“ ist PUK-Fraktionssprecherin Teresa Arrieta empört. Die Zerschlagung von Wien-Umgebung sorgt seit der Bekanntmachung für heftige Emotionen, mehrere Optionen stehen im Raum: KLBG zu Tulln, KLBG zu Wien, KLBG als Statutarstadt in Eigenverwaltung. Zur objektiven, wissenschaftlich basierten Auslotung aller Möglichkeiten wurde…
Mehr lesen

Modellprojekt Kasernenareal: iBurg Videointerview mit Johannes Kehrer u.a. Politikern

Mitglieder der Steuerungsgruppe für das Kasernenareal als Interviewpartner zu Gast im iBurg-Studio. Vertreter aus 5 Parteien (FPÖ und Liste Hofbauer haben verzichtet) erklärten wie der Prozess abgelaufen ist. Mit dabei waren Stadtrat für Stadtplanung Christoph Kaufmann (ÖVP), Stadtrat für Umwelt Sepp Wimmer (Grüne), Stadtrat für Abfallwirtschaft und Abwasserentsorgung Karl Schmid (SPÖ), Stadtrat für Verkehr Johannes…
Mehr lesen

Optimale Lösung für Schülerbusverkehr – Dank Intervention der PUK

Optimale Lösung für Schülerbusverkehr – Dank Intervention der PUK   (Klosterneuburg, 1.2.16) Dem intensiven Einsatz der PUK ist es zu verdanken, dass die ÖVP Stadtregierung nun eingelenkt und sich zu einer Lösung für das jahrelange unzumutbare Gedränge von SchülerInnen in den frühen Morgenstunden durchgerungen hat. „Mich haben im Herbst eine Vielzahl von Eltern angesprochen, dass der…
Mehr lesen

Stadtregierung im Dienste von Bauspekulanten

Stadtregierung im Dienste von Bauspekulanten Trotz rund 1000 Protest-Unterschriften von BürgerInnen wird die ÖVP/SPÖ Regierung den Bauwahn in Klosterneuburger Randlagen weiterhin zulassen. (Klosterneuburg, 29.1.2016) Keinen Handlungsbedarf trotz rund 1000 Unterschriften diverser Bürgerpetitionen sieht die ÖVP Stadtregierung rund um die in den letzten Jahrzehnten grassierende „kalte Baulandaquisa“ – also die trickreiche Baulandvermehrung oder Baulandverdichtung in Klosterneuburger…
Mehr lesen

Stromtankstelle Weidling im Dornröschenschlaf

Fast ein Jahr wird nun an der A1 Stromtankstelle Weidling (Schnitzelhaus) "herumgedoktort". Es ist Zeit, sich mit den dort verhandelten Verträgen auseinander zu setzen. Auf der aktuellen A1 Stromtankstellen-Homepage ist Klosterneuburg nicht einmal mehr gelistet. Hier ist ein Terminplan zu fordern.
Mehr lesen

Klosterneuburg endlich “Natur im Garten” – Gemeinde

Natur im Garten Klosterneuburg: Jahrelang haben die Beamtenschaft und der Wirtschaftshof geblockt und verhindert, nun schmückt man sich damit. Chemische Düngung und Spritzung standen bislang im Vordergrund, die ökologische Nachhaltigkeit wurde nicht erkannt. Vor einem Jahr hat die PUK im Gemeinderat beantragt, das "Natur im Garten" Prozedere endlich einzuleiten. Trotzdem wurde weiter verzögert und gemauert.…
Mehr lesen

Ausgeschnapstes Budget – Johannes Kehrers Budgetrede

Hoher Gemeinderat, wertes Publikum, Letztes Jahr habe ich noch – geradezu nostalgisch – meine fünfte und letzte Budgetrede als Liste SAU-Gemeinderat halten dürfen. Wenn Sie sich an diese Stellungnahmen der vergangenen Jahre zu den jeweiligen Budget-Voranschlägen erinnern, dann kennen Sie meine inhaltlichen Kritikpunkte bereits. Den Einnahmen aus der Sommeroper, und damit meine ich Besuchergeldeinnahmen sowie…
Mehr lesen