Schlagwort-Archive: Presseaussendung

Happyland: Ein konzeptloses Millionenprojekt zulasten des Steuerzahlers (Presseaussendung)

(Klosterneuburg,10.4.17) Im Rahmen der durch die Oppositionsfraktionen einberufenen Sondersitzung des Gemeinderats zum Thema Sanierung des Freizeitzentrums Happyland traten neue Details zutage. „Die Sitzung war wichtig um die politische Komponente dieses Skandals zu beleuchten, der Rechnungshof wird das Zahlenwerk im Detail untersuchen“, erklärt PUK Obfrau Teresa Arrieta. Unprofessionelles Vorgehen PUK-Stadtrat Johannes Kehrer ortet grobe Mängel im…
Mehr lesen

Klosterneuburg schlechteste Luft von ganz Österreich

PUK: Es geht auch in Klosterneuburg vielfach ohne Auto Die Luftgütewerte Klosterneuburgs sind alarmierend, wie die im ORF online aktuell veröffentlichte WHO Studie offenbart. Darin wird Klosterneuburg als Stadt mit der schlechtesten Luft Österreichs hervorgehoben. Auch wenn die Verantwortung dafür nicht hauptsächlich in Klosterneuburg liegt können wir alle etwas dagegen tun: Autoverkehr größter lokaler Einfluss…
Mehr lesen

Busausschreibung Klosterneuburg 2017 – Es geht um die KundInnen, nicht um die Busunternehmer

Pressemitteilung „Ich verstehe die Aufregung nicht“, wundert sich Verkehrsstadtrat Kehrer über aktuelle Stimmen in Zeitungen, die sich gegen die Busausschreibung 2017 wenden.“ Konkret geht er auf die Vorwürfe von Zuklin ein, die Ausschreibung der Buslinien auf Klosterneuburger Gemeindegebiet im Jahr 2017 benachteilige ihre Firma. Faire öffentliche Ausschreibung „Wir haben die neue Ausschreibung unter Einbeziehung der…
Mehr lesen

Aus für Klimabündnis: Trauriges Ende einer Feigenblatt-Allianz

Endlich ist das Ende des Klimabündnisses besiegelt, und es wurde auch höchste Zeit: Seit Jahren ist dieses vorgeblich für Bewusstseinsbildung und Vernetzung rund um Energie, Bodenschutz, Klimagerechtigkeit tätige Gremium beinahe untätig. Seit 2000 ist Klosterneuburg im Klimabündnis. Anfangs war die Vereinigung politisch besetzt. Das kam in der Bevölkerung nicht gut an, denn es wurde viel…
Mehr lesen

VOR-Tarifreform: Gewinn für Klosterneuburger PendlerInnen

Das Warten hat ein Ende: Nach vielen Ankündigungen und ebenso vielen Verschiebungen veröffentlichte der Verkehrsverbund Ost Region Anfang Juni das überarbeitete Tarifsystem. Das gewachsene Zonensystem wird ab 6. Juli Geschichte sein, der Fahrpreis soll künftig entfernungsabhängig sein. Durch die Bank führt das zu günstigeren Tickets. Jahreskarte deutlich günstiger Hoch erfreut zeigt sich PUK-Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer…
Mehr lesen

ISTA Spin Off Bauten: PUK fordert Umweltverträglichkeitsprüfung und Einbindung der Bevölkerung – Presseaussendung

[caption id="attachment_4269" align="alignnone" width="604"] IST Austria by Reiner Riedler © IST Austria[/caption] „Die ISTA darf keine Sonderrechte erhalten“, fordert PUK-Sprecherin Teresa Arrieta. Tatsächlich erregt die angekündigte Verbauung der Plöcking zur Errichtung von Spin off – Zentren die Gemüter, wie auch das letzte Bürgermeister-Gespräch in Gugging gezeigt hat. Kritisiert wird von der Bevölkerung die überraschende hohe…
Mehr lesen

Bezirksauflösung Wien-Umgebung: ÖVP soll endlich Klartext reden

„Es ist an der Zeit, dass die ÖVP endlich Verantwortung für die Konsequenzen der Bezirkszerschlagung übernimmt“, fordert PUK-Sprecherin und Gemeinderätin Teresa Arrieta. Seit Erwin Pröll im September 2015 das Ende des Bezirks Wien Umgebung verkündet hatte, wurde Klosterneuburg – bisher Bezirkshauptstadt – völlig im Dunkeln über die Zukunft und die realistischen Optionen gelassen. Per einstimmigem…
Mehr lesen

PUK fordert Bürgerbeteiligung in Weidling: Nach Bürgerprotesten zur Hinaufwidmung auf Bauklasse 4

Die PUK unterstützt die BürgerInnenproteste in Weidling gegen die großflächige Umwidmung von Bauklasse 3 auf Bauklasse 4 und fordert die Einbindung der Bevölkerung bei der Entscheidung, was mit dieser Fläche passieren soll. Die PUK hat bereits 2014 BürgerInnenbeteiligung für ein Projekt eines "Dorfplatzes" in Weidling beantragt, letztlich ist das die einzige freie Fläche in Weidling,…
Mehr lesen

Verbauung Klosterneuburgs in sensiblen Randlagen: Trotz rund 1000 BürgerInnenprotesten bleibt ÖVP untätig.

Presseinformation 9.5.16 Alle Bürgerproteste haben nichts geholfen: die Verbauung in Klosterneuburgs sensiblen grünen Randlagen wird ungehindert weitergehen, im letzten Gemeinderat erfolgte der endgültige abschlägige Beschluss der ÖVP Mehrheitsregierung. Hintergrund: Ein trauriger Bautrend hat sich in Klosterneuburg im letzten Jahrzehnt entwickelt: Die sogenannte „Nuller-Regelung“ (Bebauungsdichte nach Klosterneuburger Bebauungsformel 2 Wohneinheiten auf 500 m2 Minimum-Bauplatzgröße) ermöglicht es…
Mehr lesen

Müllbeseitigung mit der PUK

BürgerInnen werden aktiv weil die öffentliche Infrastruktur hinterherhinkt Auf Initiative von GR Stefan Hehberger gab es vergangenes Wochenende eine groß angelegte Flurreinigung im Bereich zwischen ÖAMTC, Pionierinsel bis hin zu Stadtgrenze. Vier von der PUK organisierte Teams befreiten das Donauufer und die große Wiese hinter dem ÖAMTC von überbordendem Müll, 4 große Säcke wurden zusammengetragen. Auch…
Mehr lesen