Schlagwort-Archive: Stadtentwicklung

Wie soll in Klosterneuburg in Zukunft gebaut werden? Jetzt mitentscheiden

Bis 30.5. können Stellungnahmen zu den geplanten Änderungen des Flächenwidmungs- und Bebauungspanes einschließlich der Bebauungsvorschriften bei der Stadtgemeinde Klosterneuburg Referat IV/2  Stadtplanung  schriftlich eingebracht werden. Details unter: http://www.klosterneuburg.at/Kundmachung_Aenderungsverfahren_01_2017 Das Rathaus (Baubehörde und Stadtplanung)  ist am Dienstag von  08:00 bis 12:00 und 13:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Bitte machtt von diesem Recht der Willensbekundung gebrauch. Das aktuell gültige ÖEK der…
Mehr lesen

Der Rechnungshof prüft das Happyland ab Februar

Wie konnte es zu dieser teuersten Pannenserie Klosterneuburgs kommen? Von Teresa Arrieta Jetzt ist es also soweit – der Rechnungshof prüft das Happyland. Klosterneuburgs Bürgermeister Schmuckenschlager überbrachte die Neuigkeit allen Gemeinderäten am 25. Jänner. Der Rechnungshof wird am 06. Februar seine Prüfungstätigkeit zur Gebarung der Stadtgemeinde und der Sportstätten GmbH aufnehmen. Ein entsprechendes Ansuchen an…
Mehr lesen

Wir sind Tulln

Die neue Außenstelle, der Ankauf des BH Gebäudes und die Planlosigkeit rund ums alte Rathaus von Stefan Hehberger, Teresa Arrieta und Johannes Kehrer Kosteneinsparung war das Königsargument von Landesfürst Pröll für die Auflösung des Bezirkes Wien-Umgebung. Ob diese Einsparungen tatsächlich greifen oder nicht, wird sich der nun abgedankte Landeshauptmann in seiner Politikerpension anschauen können. Die…
Mehr lesen

PUK Budgetrede 2017: Johannes Kehrer, mit Video

 Budget 2017: Fehlende Idee des „großen Ganzen“ Die vorjährige Budgetverhandlung verlief aus PUK-Sicht bekanntlich enttäuschend. Zwar wurde seitens der Ausschüsse eine Art Wunschliste erarbeitet, jedoch schnapsten sich Finanzstadtrat und Bürgermeister diese Liste dann aus. Verkehrsstadtrat Kehrer durfte dem fertigen Budgetentwurf entnehmen, welche Posten aus seinem Ressort letztlich dem Rotstift zum Opfer gefallen waren – ohne…
Mehr lesen

Kritzendorf: Wie eine Bürgergruppe ihre Anliegen durchsetzt

Von Teresa Arrieta Am 9.November kam Bürgermeister Schmuckenschlager nach Kritzendorf, um dem Volke sein Ohr zu leihen. Dieser Veranstaltung waren intensive Vorbereitungen durch die Bürgergruppe „Kernzone Kritzendorf“ vorhergegangen, die ihre Anliegen an jenem Abend in der Pizzeria vorbrachte. Handouts wurden verteilt. Im Kern ging es um Verbesserungen anlässlich des Baus von über 30 Wohnungen im Bereich…
Mehr lesen

Bausperre in der Schutzzone

Wir warten auf Konzepte - agieren statt reagieren Von GR Ing. Stefan Hehberger Im Oktober wurde  der erste Sondergemeinderat in der Legislaturperiode seit 2015 wurde einberufen, Grund dafür war ein Klosterneuburger Bauthema. Der Sitzungssaal war überfüllt von Bürgern aus dem Weidlingtal. Zusätzliche Sessel mussten herbeigeschafft werden. Schmerzhaft vermisst wurde der Weidlinger Ortsvorsteher Grund des Bürgerinteresses, oder…
Mehr lesen

Wir kommen nach Tulln, ab nun wedelt der Schwanz mit dem Hund

Wie BürgerInnen vor den Kopf gestoßen werden von Teresa Arrieta, PUK Sprecherin Nun wurde es also im Gemeinderat besiegelt: Klosterneuburg ergibt sich seinem Schicksal und wird ab 1.1.2017 Teil des Bezirks Tulln. Die große Stadt wird der kleinen untergeordnet und so manche BürgerIn ist wohl damit unzufrieden. Nachvollziehbar ist diese Entscheidung nicht, sie wurde in…
Mehr lesen

ISTA Spin Off Bauten: PUK fordert Umweltverträglichkeitsprüfung und Einbindung der Bevölkerung – Presseaussendung

[caption id="attachment_4269" align="alignnone" width="604"] IST Austria by Reiner Riedler © IST Austria[/caption] „Die ISTA darf keine Sonderrechte erhalten“, fordert PUK-Sprecherin Teresa Arrieta. Tatsächlich erregt die angekündigte Verbauung der Plöcking zur Errichtung von Spin off – Zentren die Gemüter, wie auch das letzte Bürgermeister-Gespräch in Gugging gezeigt hat. Kritisiert wird von der Bevölkerung die überraschende hohe…
Mehr lesen