Letzte Artikel von Teresa

Soziales Miteinander: Leistbares Wohnen, Chancengleichheit, Inklusion

[caption id="attachment_3448" align="alignright" width="300"] Foto: Tim, https://www.flickr.com/photos/_timl/[/caption] Auch Menschen mit mittlerem Einkommen sollen in Klosterneuburg wohnen können - insbesondere die Klosterneuburger Kinder- und Enkelgeneration.. „Leistbares Wohnen“ geistert als Versprechen in Ansagen mancher Politiker und meint eine 80m2-Wohnung, die soviel kostet, wie anderswo ein ganzes Einfamilienhaus. Wirklich „leistbar“ kann nur Wohnraum sein, den die Gemeinde selbst…
Mehr lesen

Energie: Die Wende muss jetzt kommen!

[caption id="attachment_3441" align="alignright" width="640"] Foto: Bernd Sieker, Quelle: flickr.com[/caption] Klosterneuburg gibt ein klares Bekenntnis zu erneuerbaren Energien mit dem Ziel der Energieautarkie ab. Alle kommunalen Aufgabenbereiche sind auf Energieeffizienz optimiert Der Weg dorthin: Die Energiewende vorantreiben ▶Keine pauschalierten Stromlieververträge mit Versorgern, die keinerlei Einsparungsmotivation enthalten ▶Im Bauamt wird eine Energieberatungsstelle eingerichtet. ▶Best Practice Beispiele werden…
Mehr lesen

Stadtentwicklung und Raumplanung: Lebendige, verkehrsarme Ortszentren

Ziele moderner Stadtentwicklung: Klosterneuburg als eigenständige Stadt - auch vor den Toren Wiens! Unsere Vision ist eine lebendige Stadt der kurzen Wege. Begegnungszonen mit Grünraum machen den öffentlichen Raum wieder attraktiv für Menschen aller Altersgruppen. Nahversorgung, Parks, Spielplätze, Gastronomie und Freizeit sind fußläufig erreichbar. Die lokale Wirtschaft erlebt einen Aufschwung durch Leben in der Stadt. Offene Planung ▶ Wesentliche…
Mehr lesen

Für mehr BürgerInnenbeteiligung in der Gemeindepolitik

Für mehr Bürgerbeteiligung in der Gemeindepolitik Wir möchten mehr Begeisterung für Politik und eine höhere Wahlbeteiligung 2015! Bei der Gemeinderatswahl 2005 rangierte Klosterneuburg unter den Gemeinden mit der niedrigsten Wahlbeteiligung in Niederösterreich. Wir wollen dieser Demotivation entgegenwirken. Die Bevölkerung sollte mehr Partizipationsangebote bei politischen Diskussionen erhalten, insbesondere junge Menschen. Deren Wünsche und Anliegen sollten respektiert…
Mehr lesen

Gemeinderatssitzung Juni 2014 “Der Wahlkampf ist zu spüren”

Die letzte Sitzung vor der Sommerpause, die erste Sitzung im Wahlkampf. Diese Befürchtung trat am 27. Juni dann auch tatsächlich ein. Eine Sitzung, bei der nach fünfeinhalb Stunden erst drei Dringlichkeitsanträge abgearbeitet waren, von der regulären Tagesordnung mit knapp einhundert Tagesordnungspunkten, die erst danach behandelt wurden, ganz zu schweigen. Zu Beginn nutzte Pepi Zischkin sein…
Mehr lesen