Kategorie Archive: Baukonflikte

Baugesetzgebung in Klosterneuburg: Gemeinderatsbeschluss ebnet dem Ausverkauf Klosterneuburgs weiter den Weg

von Stefan Hehberger, Mitglied im Planungsausschuss KlosterneuburgIn der letzten Gemeinderatssitzung am 20.11.2020 wurde das zweite Auflageverfahren zu den neuen Bebauungsvorschriften durch die Stimmen von ÖVP, Neos und Grünen beschlossen. Wir von der PUK sind enttäuscht über die hier offenbar werdende Mutlosigkeit. Denn im aktuell gültigen Stadtentwicklungskonzept, das voriges Jahr von den Fraktionen beschlossen wurde, hieß…
Mehr lesen

Erfolg im Gemeinderat: PUK setzt Schritt zur Verhinderung weiterer Bausünden im Grünland

https://www.youtube.com/watch?v=WDpHjg54xfM In der gestrigen Gemeinderatsitzung hat die PUK - angestoßen durch das wahnwitzige Bauprojekt im Grünland am Kollersteig ("Schwebendes Haus") - einen Dringlichkeitsantrag mit Maßnahmen eingebracht, um eine weitere Biegung der Bauordnung zu verhindern. Diese Maßnahmen betreffen Rahmenbedingungen zur Etablierung einer Bausperre, vorläufig keine weitere GEB Widmung, sowie eine Resolution zur Reformierung der nö Bauordnung…
Mehr lesen

Das schwebende Haus im Grünland von Klosterneuburg – neue Recherchen

GR Stefan Hehberger ist Mitglied im Planungsausschuss Klosterneuburg von Stefan HehbergerWer steht hinter dem Neubau am Kollersteig 135, der die Gemüter erregt? Eine Internetrecherche gibt Auskunft auf der Homepage des Bauträgers. Der Firmeninhaber ist zugleich Massenermittler, Kalkulant, Baumeister, Planer, Makler, Arbeitskräfteüberlasser, Bauträger und Hausverwalter. Er kündigt als große Überschrift auf den im Web veröffentlichten Plänen…
Mehr lesen

Die schwebende Hütte von Klosterneuburg: wie der Bauwahn skurrile Blüten treibt

Von GR Stefan HehbergerFür Außenstehende ist es kaum zu glauben was sich derzeit am Kollersteig an der Grenze zum Wienerwald im Grünland von Klosterneuburg abspielt. Gemunkelt wurde ja schon länger, dass sich auf den verwilderten Grundstücken mit der kleinen, alten Holzhütte etwas abspielt. Schwarze, verdunkelte Großlimousinen (mit dem Stern und dem W für Wien auf…
Mehr lesen

Pionierviertel – ÖVP zerstört wegen Umweltbundesamt das geplante autofreie Verkehrskonzept

PUK Verkehrsstadtrat Kehrer: Nun droht der Verkehrskollaps Seit Monaten schwelt die Diskussion zur Platzierung des Umweltbundesamts in Klosterneuburg, im Gemeinderat am Freitag wurde bekannt: das Umweltbundesamt soll ins Pionierviertel kommen und zwar justament auf jenen Platz neben dem Weidlinger Bahnhof, an dem die seit Jahren ingeniös geplante Sammelgarage hätte stehen sollen. Diese Sammelgarage ist eine…
Mehr lesen

PUK deckt Ungereimtheiten Reihergraben auf

[caption id="attachment_5856" align="alignnone" width="604"] GEB am Kollersteig[/caption] ÖVP zieht Antrag in der Gemeinderatssitzung zurück PUK fordert mehr Sensibilität im Umgang mit Klosterneuburgs grünen Pufferzonen Konsequente Recherche seitens der PUK und anderer Oppositionsfraktionen hat dazu geführt, dass der Grundstücksverkauf eines Waldgrundstücks im Reihergraben an eine eigens gegründete Immobiliengesellschaft nun zurück in den Ausschuss verwiesen wird. Im…
Mehr lesen

Wenn aus Hütten Villen werden – Spekulation mit “Gebäuden im Grünland” in Klosterneuburg

Dürfen aus Hütten teure Villen werden sodass Klosterneuburgs Grünlagen weiter schrumpfen? Aufreger GEB - Gebäude im Grünland als Spekulationsobjekte in Klosterneuburg: lassen wir zu, dass Klosterneuburgs grüne Randgebiete verbaut werden, dass dort die stinkenden Senkgrubenautos täglich noch mehr Verkehr verursachen, dass Immobilienentwickler schöne Computerbilder von Luxusgebäuden im Grünen hochpreisig zum Verkauf anbieten, wo in Wirklichkeit…
Mehr lesen

Videos: “Einfach nur fassungslos” – Happyland Rechnungshofbericht

Gespräch mit Finanzcontroler und PUK-Unterstützer Gerhard Allgäuer „Der Bericht untermauert eindrucksvoll, wovor seitens der Opposition in den letzten Jahren tagein tagaus gewarnt wurde,“ kommentiert Teresa Arrieta, Obfrau der Plattform Unser Klosterneuburg, den lange erwarteten und nun vorliegenden Endbericht des Rechnungshofs zur Sanierung des Happylands. 4, 26 Mio Kostenüberschreitung Einige Erkenntnisse des Rechnunghofs sind dennoch überraschend:…
Mehr lesen

Mehrkosten, Inkompetenz, Chaos – Rechnungshofbericht Zusammenfassung April 2018

[caption id="attachment_4947" align="aligncenter" width="604"] Baustelle Happyland "Die Unvollendete". Aufnahme vom 20.5.18[/caption] Wir haben für euch den aktuellen 100seitigen Rechnungshofbericht zusammengefasst, großteils Auszüge aus demselben. Die Buchstaben und Zahlen in Klammern referenzieren auf Absätze im Bericht. Ganz unten haben wir ein längeres Statement von Bürgermeister Schmuckenschlager eingefügt, eine Abschrift vom letzten Gemeinderat vom 16.5.2018, wo er sich zu seiner…
Mehr lesen