Kategorie Archive: sticky

PUK Verkehrsstadt Kehrer präsentiert neues Busnetz

Neue Busse nehmen Fahrt auf - Betriebsstart Anfang Juli Unter PUK Stadtrat Kehrer wurde der Öffentliche Verkehr Richtung Wien durch die Taktverdichtung auf der S40 massiv aufgewertet. Nun präsentiert er den neuen Busverkehr innerhalb Klosterneuburgs . Die Fahrpläne sind ab sofort auf www.vor.at abrufbar – im Juni wird an jeden Haushalt zudem ein Fahrplanheft zugestellt!…
Mehr lesen

Verkehr als Schreckgespenst im Pionierviertel?

PUK-Verkehrsstadtrat ruft zur Besinnung auf sachliche Diskussion In den letzten Gemeinderatssitzungen wurde heftig ums künftige Pionierviertel auf den ehemaligen Kasernengründen diskutiert. Wichtig ist die Umsetzung des Mobilitätskonzeptes um Verkehrsprobleme zu verhindern. Versachlichung der Debatte notwendig „Wichtig ist es, die Diskussion wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen“, so PUK-Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer. „Das vorliegende Mobilitätskonzept…
Mehr lesen

Podcast: Klosterneuburg Radio #1 Das Geschäft mit dem Wald

Wird der Wald in Klosterneuburg unter dem Vorwand des Eschentriebsterbens rücksichtslos abgeholzt? Aus Angst vor Haftungen bei herabfallenden Ästen werden außerdem breite Forstwege mit Harvester-Traktoren in die Landschaft geschnitten. Eine Waldpetition des Naturschutzbundes, geleitet von Ilse Wrbka-Fuchsig, fordert mehr Rücksicht mit den Wäldern Klosterneuburgs. Mit EU-Geldern werden riesige Wunden in Wälder geschnitten etwa für Rückhaltebecken.…
Mehr lesen

Mehr Öffis und Fahrradwege gewünscht – Denkwerkstätte zur Mobilität in Kritzendorf

Die erste Denkwerkstatt zum Stadtentwicklungskonzept mit dem Thema "Mobilität" am 14. Juni verlief mit großer Beteiligung im überfüllten Amtshaus Kritzendorf. Die drei PUK Mandatare Teresa Arrieta, Stefan Hehberger und Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer waren dabei, hier unsere Statements. "Für mich als Verkehrsstadtrat war natürlich besonders wichtig - dort hatte ich als Mandatar die Rolle des Zuhörers,…
Mehr lesen

Online Befragung Stadtentwicklungskonzept 2030+

[caption id="attachment_2800" align="alignright" width="199"] Gemeinderat Stefan Hehberger[/caption] Wir von der PUK haben uns dem Dialog und der Bürgerbeteiligung auf Augenhöhe verschrieben und beteiligen uns auch aktiv als Gemeinderäte in der Klosterneuburger Steuerungsgruppe für das "Stadtentwicklungskonzept 2030+". Nun bitten wir unsere SympatisantInnen um Mithilfe bei der Online-Umfrage, wie Klosterneuburg in Zukunft aussehen soll: Zukunft gemeinsam denken…
Mehr lesen

Mehrkosten, Inkompetenz, Chaos – Rechnungshofbericht Zusammenfassung April 2018

[caption id="attachment_4947" align="aligncenter" width="604"] Baustelle Happyland "Die Unvollendete". Aufnahme vom 20.5.18[/caption] Wir haben für euch den aktuellen 100seitigen Rechnungshofbericht zusammengefasst, großteils Auszüge aus demselben. Die Buchstaben und Zahlen in Klammern referenzieren auf Absätze im Bericht. Ganz unten haben wir ein längeres Statement von Bürgermeister Schmuckenschlager eingefügt, eine Abschrift vom letzten Gemeinderat vom 16.5.2018, wo er sich zu seiner…
Mehr lesen

Rechnungshofbericht zerpflückt desaströse Happyland-Sanierung

„Der Bericht untermauert eindrucksvoll, wovor seitens der Opposition in den letzten Jahren tagein tagaus gewarnt wurde,“ kommentiert Teresa Arrieta, Obfrau der Plattform Unser Klosterneuburg, den lange erwarteten und nun vorliegenden Endbericht des Rechnungshofs zur Sanierung des Happylands. 4, 26 Mio Kostenüberschreitung Einige Erkenntnisse des Rechnunghofs sind dennoch überraschend: Die Kostenüberschreitung von 4,26 Millionen Euro setzt…
Mehr lesen

Lebensqualität vor Zuzug – Neues Stadt-Entwicklungskonzept für Klosterneuburg im Werden

Derzeit trifft sich die Steuerungsgruppe für das Stadtentwicklungskonzept 2030+, die von ExpertInnen und Mitgliedern aller Gemeinderatsfraktionen beschickt wird. Im Laufe eines längeren Prozesses unter intensiver Einbindung der Bevölkerung und zahlreicher ExpertInnen wird dann daraus das neue ÖEK – das örtliche Entwicklungskonzept für Klosterneuburg, das dann auch die Grundlage für den künftigen Flächenwidmungs- und –bebauungsplan sein…
Mehr lesen

Neues Privatgymnasium für Klosterneuburg – Zugang als Frage des Geldes

PUK fordert von Stadtregierung mehr Einsatz für weiteres öffentliches Gymnasium Zu wenig Bemühung zur Entlastung von Klosterneuburgs Schulen sieht die BürgerInnenliste PUK in Klosterneuburg. "Der Zuzug hält unvermittelt an, bereits die Volksschulen sind teils überbelegt und das Gymnasium platzt bereits seit Jahren aus allen Nähten (derzeit 1300 SchülerInnen aber nur 900 Plätze vorgesehen, Wanderklassen...) ohne…
Mehr lesen