Verkehrsberuhigung für Kritzendorf erreicht – Klosterneuburg Radio Podcast

Die Kritzendorferin Zsofi Schmitz sammelte gemeinsam mit Angelika Altenburger und Bernadette Kaufmann sowie anderen engagierten KritzendorferInnen fast 900 Unterschriften, um eine Verkehrsberuhigung nahe des Kritzendorfer Kindergartens und der Schule zu erreichen.

Podcast hier anhören ↓

Andere Familien halfen ihr und sie hatte sich zuvor Beratung und Input bei der PUK, insbesondere bei PUK Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer geholt. Ihr Anliegen: sie wollte ihre Kinder zu Fuß oder mit dem Rad in den Kindergarten bringen, doch die verunsichernde Lage mit schmalen Gehwegen und vorbeibrausenden Autos war eine  ständige Gefahrenquelle. Innerhalb weniger Wochen sammelte sie gemeinsam mit anderen Familien 867 Unterschriften, nun soll der Gehsteig verbreitert werden und eine Ampel kommen - so viel kann man als junge Frau bewirken, wenn man sich nicht unterkriegen lässt.

Zsofi Schmitz mit PUK Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer im Interview

Kritzendorfer Familien sammelten gemeinsam Unterschriften

Zsofi Schmitz übergibt 867 Unterschriften an Jo Kehrer

AktivistInnen und PolitikerInnen vor dem Amtshaus Kritzendorf

Weiterlesen:
Aussendung/Blog: Kritzendorferin bewirkt Verkehrsberuhigung mit Petition
Pressespiegel: NÖN Bericht: 867 Unterschriften für „Kindersichere Hauptstraße“

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben