Stadtentwicklung

Stadtentwicklungskonferenz: Viel Aufwand um heiße Luft

Wir veröffentlichen hier nach der Stadtentwicklungskonferenz vom 5.12.2018 den Beitrag einer verärgerten Bürgerin, die sich ihren Frust von der Seele geschrieben hat. Wir haben sie um Erlaubnis zur Veröffentlichung gebeten, um Meinungen aus der Bevölkerung darzustellen. STEK2030+ Stadtentwicklungskonferenz Konferenz Babenbergerhalle, 5.12.2018 Feedback einer verärgerten Bürgerin Die geringe Beteiligung der Bevölkerung war enttäuschend, ebenso wie der …

Stadtentwicklungskonferenz: Viel Aufwand um heiße Luft

Stadtentwicklungskonferenz

Am 05. Dezember 2018 findet die Stadtentwicklungskonferenz in der Babenbergerhalle statt. Bei der Stadtentwicklungskonferenz erfahren Sie, was bisher in den Denkwerkstätten und in fachlichen Analysen erarbeitet wurde. Zur Diskussion stehen Entwürfe für Leitsätze zu Klosterneuburgs Zukunft. Mehr Infos https://www.klosterneuburg.at/de/Stadtentwicklungskonferenz

Umweltbundesamt als parteipolitischer Spielball

Was bringt´s der Klosterneuburger Bevölkerung? Erstmals wurde es im November 2017 medial von der ÖVP präsentiert, nun von Ministerin Köstinger bekräftigt: Das Umweltbundesamt wird bis 2023 definitiv nach Klosterneuburg übersiedeln. Ärgerlich ist, dass diese Entscheidung ausschließlich über die Medien transportiert wird, ohne Informationen darüber, wo und mit welchen Begleitmaßnahmen das Umweltbundesamt errichtet werden soll. Bisher, …

Umweltbundesamt als parteipolitischer Spielball

Gemeinderat live gestreamt September 2018: Happyland, Verkehr Pionierviertel, Neubau Schule Langstögergasse

Gemeinderatssitzung erster Teil Verkehr Pionierviertel Happyland Budget und Anträge zur den Folgen des Rechnungshofberichtes Gemeinderatssitzung 2.Teil Bohrungen OMV Vergabe Salzstreuung Neubau Langstögergasse Schule  

Auftragsvergabe mit Interessenskonflikt bei E-Tankstellen

Das unkoordinierte Vorgehen der Stadt in Bezug auf den Ladestellen-Ausbau für E-Fahrzeuge ist PUK- Gemeinderat Stefan Hehberger bereits seit seinem Einzug ins Rathaus 2015 ein Dorn im Auge. „Derzeit werden die beklagenswert wenigen Ladestellen von vier unterschiedlichen Unternehmen betrieben, seitens der Gemeinde wird nur ein Standort betrieben“ erläutert Hehberger, der selbst E-Autofahrer ist, die Situation. …

Auftragsvergabe mit Interessenskonflikt bei E-Tankstellen

Verkehr als Schreckgespenst im Pionierviertel?

PUK-Verkehrsstadtrat ruft zur Besinnung auf sachliche Diskussion In den letzten Gemeinderatssitzungen wurde heftig ums künftige Pionierviertel auf den ehemaligen Kasernengründen diskutiert. Wichtig ist die Umsetzung des Mobilitätskonzeptes um Verkehrsprobleme zu verhindern. Versachlichung der Debatte notwendig „Wichtig ist es, die Diskussion wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen“, so PUK-Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer. „Das vorliegende Mobilitätskonzept …

Verkehr als Schreckgespenst im Pionierviertel?

Scroll to Top