ÖAMTC bietet in Klosterneuburg nun Servicestation für RadfahrerInnen

Auf Initiative der PUK

Der Klosterneuburger ÖAMTC ist auch für Radfahrende da, dafür hat nun Stefan Hehberger gesorgt: der radbegeisterte PUK Gemeinderat hat seinen Schulfreund, ÖAMTC Direktor Schmerold angesprochen, um am ÖAMTC Stützplatz direkt neben dem Radweg im Industrieviertel eine Verweilstation für RadlerInnen zu schaffen. Bislang gab es dort, wo der ÖAMTC an den Radweg grenzt, nur eine gelbe Mauer mit einer Hecke davor, „nicht sehr einladend, das wollte ich ändern“, so Hehberger.

PUK Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer nahm das Anliegen auf seine politische Agenda, der nächste Schritt waren konstruktive Gespräche mit ÖAMTC Landesdirektor Kloboucnik.  Am vergangenen Freitag wurde der neue Radstützpunkt nun eingeweiht. Direkt neben dem Radweg gibt es jetzt einen schön gestalteten Platz zum Verweilen, Jausnen und auch für Serviceaktivitäten rund um das Fahrrad. „Der ÖAMTC ist eigentlich auch für Radfahrer da, in Klosterneuburg wird das nun sichtbar“, freut sich Hehberger über diesen Erfolg. - „Ein weiterer Schritt für ein radfreundliches Klosterneuburg“, freut sich auch PUK Stadtrat Johannes Kehrer.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben