Stadtbusse – erfolgreich nachgebessert

PUK-Verkehrs-Stadtrat Johannes Kehrer

Einstimmig konnte in der letzten Gemeinderatsitzung eine Änderung des Stadtbusliniennetzes ab Februar 2019 (Mit Beginn der Semesterferien) beschlossen werden. Nach einer Analyse der ersten Betriebsmonate und unter Berücksichtigung vieler Rückmeldungen freue ich mich, dass wir die Linienführung des Stadtbus nun gemeinsam mit dem VOR optimieren können.

Fahrplanheft kommt neu

Damit gelingen die umsteigefreie Anbindung des Sachsenviertels an den Weidlinger Bahnhof sowie die bessere Anbindung des Sachsenviertels an die Schulbeginn und -endzeiten in der oberen Stadt. Zeitgerecht zu den Umstellungen wird im Jänner ein Fahrplanheft an jeden Haushalt zugestellt, in dem die aktuellen Fahrpläne aller Linien enthalten sind. Es ist uns auch weiterhin ein Anliegen, die Qualität des öffentlichen Verkehrs  zu steigern und dem VOR als Auftraggeber der Regionalbusleistungen weiter Feedback und Anregungen zu geben um gemeinsam an Verbesserungen zu arbeiten!

Das sind die wesentlichen beschlossenen Änderungen:

  • Die Buslinie 1 wird künftig vom Rathausplatz via Agnesbrücke in Richtung Gewerbegebiet verkehren. Die Linie 2 hingegen vom Rathausplatz via Bahnhof Weidling in Richtung Sachsenviertel und retour. Somit ergeben sich 2 zusätzliche Verbindungen zwischen Agnesbrücke und Bahnhof Weidling sowie eine umsteigefreie Anbindung des Bahnhof Weidling vom Sachsenviertel. [siehe Linienplan im Anhang]
  • die Buslinie 3 wird ab 8. Dezember im Winter nicht mehr bis zum Strandbad geführt, sondern beim Happyland kurzgeführt. Dadurch werden Mittel frei, um die oben genannte Verbesserung mitzufinanzieren. Das Strandbad wird künftig von Anfang April bis Ende Oktober angefahren, also von 2 Wochen vor bis 2 Wochen nach der Nutzbarkeit der Strandbadsiedlung um allen BewohnerInnen die ÖV Anbindung zu gewährleisten.
  • Die Abfahrtszeiten werden so verändert, dass Anschlüsse aus dem Sachsenviertel zum Bahnhof Weidling sowie zu den Schulen in der oberen Stadt verbessert werden, der 10 Minuten Takt zwischen Niedermarkt und Rathausplatz bleibt bestehen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben