Schlagwort-Archive: Presseaussendungen

PUK erstellt Plan sämtlicher Radabstellanlagen in Klosterneuburg

[caption id="attachment_5982" align="alignright" width="604"] Stefan Hehberger am Faltfahrrad[/caption] GR Stefan Hehbergers Initiative fand großen Anklang Wie viele Radabstellanlagen gibt es in Klosterneuburg, in welchem Zustand sind sie und wann werden sie gewartet? Genaue Aufzeichnungen hat die Gemeinde bislang nicht geführt, bis PUK GR Stefan Hehberger initiativ wurde. „Ich war zuerst sehr verwundert, wie wird sonst…
Mehr lesen

Presseaussendung: Donaubrücke, nein danke!

In regelmäßigen Abstand – im Jahr vor jeder Gemeinderatswahl – wird die Forderung nach einer Autobrücke über die Donau laut. Dabei wird politisch mit Hoffnungen gespielt, erwartete Konsequenzen unter den Tisch gekehrt. Vielleicht, weil ohnehin keiner mit der Umsetzung rechnet. Verkehrsbelastung statt -entlastung Mit der Donaubrücke für den Autoverkehr wird vor allem eines versprochen: Verkehrliche…
Mehr lesen

PUK fordert mehr Informationen zu OMV Aktivitäten – Presseaussendung

[caption id="attachment_5571" align="alignnone" width="604"] Aggregat LKW beim Klosterneuburger Friedhof[/caption] Zu wenig Transparenz von Seiten der Stadtregierung als auch des OMV Konzerns Dieselaggregat verpestet die Luft beim Friedhof Die Rüttel-LKWs durchqueren unsere Stadt, die Geophone - 30.000 im gesamten Messgebiet - sind überall ausgelegt und die Bevölkerung ist erstaunt, verwundert, verärgert, besorgt. Erstens versteht keiner, was…
Mehr lesen

Presseaussendung: OMV Seismik-Messungen, wo bleibt der Klimaschutz?

[caption id="attachment_5541" align="alignright" width="1200"] Geophon[/caption] Statt in Erdgassuche Geld besser in Alternativ-Energien investieren Die Suche nach Erdgas entspricht nicht den Klimaschutz-Zielen Die Geophone bevölkern Klosterneuburg, die Rüttelautos (Vibro-Trucks) beginnen mit ihren Aktivitäten - die OMV sucht Erdgas in Klosterneuburg. Aber wann ziehen wir endlich die Konsequenzen aus der drohenden Klimakatastrophe? PUK Gemeinderat Stefan Hehberger hat…
Mehr lesen

Wie geheim dürfen Klosterneuburgs Bäume sein?

Stadtregierung hält Infos zum Baumkataster unter Verschluss. Jahr für Jahr zahlen die Klosterneuburger-SteuerzahlerInnen einen hohen fünfstelligen €urobetrag für die Erstellung und Aktualisierung des Baumkatasters. Die Stadt hat damit ein externes Unternehmen beauftragt, die Infos sind nicht zugänglich. In welchem Zustand befindet sich der Baum vor meiner Haustür? Ist er morsch, wann wurde er von der…
Mehr lesen

Rechnungshofbericht zerpflückt desaströse Happyland-Sanierung

„Der Bericht untermauert eindrucksvoll, wovor seitens der Opposition in den letzten Jahren tagein tagaus gewarnt wurde,“ kommentiert Teresa Arrieta, Obfrau der Plattform Unser Klosterneuburg, den lange erwarteten und nun vorliegenden Endbericht des Rechnungshofs zur Sanierung des Happylands. 4, 26 Mio Kostenüberschreitung Einige Erkenntnisse des Rechnunghofs sind dennoch überraschend: Die Kostenüberschreitung von 4,26 Millionen Euro setzt…
Mehr lesen

Mehr Grün in die Stadt

Mehr Grün in die Stadt Nach abgelehntem Gemeinderatsantrag appelliert PUK an Mitwirkung Bevölkerung: „Wo wollt ihr mehr Grün sehen?“ Immer öfter werden stattliche, alte Bäume in Rahmen von Baustellen beschädigt und im Anschluss gefällt, als Ersatz muss der Verursacher nur einen Jungbaum pflanzen. In Straßenräumen, in denen im Sommer die Luft aufgrund der flächendeckenden Versiegelung…
Mehr lesen

Schiefe Optik bei der Kindergartenplanung Kritzendorf – Presseaussendung

PUK kritisiert Vergabe an guten Bekannten ohne öffentliche Ausschreibung (Klosterneuburg, 7.9.2015) Eine schiefe Optik bei der Vergabepraxis der Stadtregierung ortet Stadtrat Johannes Kehrer (PUK) bei der Planung des neuen Kindergartens in Kritzendorf. Nicht nur, dass kein gemeindeeigener Grund gefunden werden konnte um das Projekt zu realisieren, und dass wieder einmal das Stift als Verpächter zum…
Mehr lesen

Klosterneuburg heißt Flüchtlinge willkommen – Presseaussendung 26.4.15

[caption id="attachment_3682" align="alignnone" width="1020"] Foto: Sabine Gösker[/caption] Tl: Klosterneuburg heißt Flüchtlinge willkommen Utl: Gemeinderat beschließt mit überwältigender Mehrheit die Schaffung von Quartieren für Flüchtlinge. Während auf Bundesebene die Verantwortung für die Aufnahme von Flüchtlingen hin und her geschoben wird, setzen immer mehr Gemeinden ein Zeichen der Menschlichkeit, so nun auch Klosterneuburg: Der Klosterneuburger Gemeinderat beschloss…
Mehr lesen

Rostock-Villa – Viel Aufregung um nichts – Presseaussendung 20.4.15

[caption id="attachment_3637" align="alignnone" width="640"] Foto: Haeferl (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons[/caption]Letzte Woche sorgte ein Artikel in der NÖN bezüglich der Zukunft der Rostock-Villa in der Oberen Stadt in Klosterneuburg für Aufregung. Von einem Vertrag zwischen Gemeinde und Land war die Rede. Angeblich würde sich die Stadt verpflichten, das Grundstück in Bauland…
Mehr lesen