Schlagwort-Archive: Stefan Hehberger

Chaos am Recyclinghof

[caption id="attachment_4974" align="aligncenter" width="604"] Stefan Hehberger beim Komposthaufen in seinem Garten[/caption] Die Monopolisierung des Komposts durch die Stadtregierung und ihre Folgen Von Gemeinderat Ing. Stefan Hehberger Schon seit vielen Jahre klagen die BürgerInnen von Klosterneuburg über Stress am Recyclinghof - auch beim letzten „Bürgermeister im Ort und offen gesagt in Weidling“ im Mai war das…
Mehr lesen

Lebensqualität vor Zuzug – Neues Stadt-Entwicklungskonzept für Klosterneuburg im Werden

Derzeit trifft sich die Steuerungsgruppe für das Stadtentwicklungskonzept 2030+, die von ExpertInnen und Mitgliedern aller Gemeinderatsfraktionen beschickt wird. Im Laufe eines längeren Prozesses unter intensiver Einbindung der Bevölkerung und zahlreicher ExpertInnen wird dann daraus das neue ÖEK – das örtliche Entwicklungskonzept für Klosterneuburg, das dann auch die Grundlage für den künftigen Flächenwidmungs- und –bebauungsplan sein…
Mehr lesen

Kein neuer Baumschutz für Klosterneuburg

Was ist der ÖVP ein Baum wert? Enttäuschend verlief der Umweltausschuss vor der letzten Gemeinderatssitzung 2017 mit dem von der PUK eingebrachten Thema Baumschutz: Nach fast 10 Jahren sollte die zwei Seiten kurze Baumschutzverordnung laut PUK Antrag erneuert werden. Denn es fehlen Hinweise auf die geltenden Schutzmaßnahmen von Bäumen bei Bauarbeiten. Traurige Beispiele sind die…
Mehr lesen

Eine weitere Groteske rund um die Aufarbeitung der politischen Verantwortung bei der 15 Mio. Happyland-Sanierung in Klosterneuburg

Von Stefan Hehberger Der sogenannte Happyland-Beirat - ein Ausschuss, in dem die Sportstätten Klosterneuburg GmbH dem Eigentümervertretern der Stadtgemeinde Rede und Antwort stehen muss, ist ein erlauchtes Gremium. Nur Stadträte sind zugelassen und das wird entgegen bisherigen Gepflogenheiten nun sehr genau genommen. Usus war, dass ein verhinderter Stadtrat ein anderes Fraktionsmitglied als Zuhörer in den…
Mehr lesen

Wählerevidenz neu – intransparente BürgerInnenbefragung

von Gemeinderat Stefan Hehberger. Das Land plant also, das LandesbürgerInnen-Evidenzgesetz zu reformieren – prinzipiell ein gutes Ziel. Vielleicht haben noch einige von uns die Konflikte rund um die Gemeinderatswahl 2015 im Kopf. Einige BürgerInnen konnten durch Mehrfachmeldung (mehrere ordentlicher Wohnsitze) in mehreren Gemeinden ihre Stimme abgeben. Hat hier der Gesetzgeber indirekt zum legalen Wahlbetrug aufgerufen?…
Mehr lesen

Good News am Bahnhof Kritzendorf: Waschhäuschen gerettet und nun auch Wasser und Strom

[caption id="attachment_4666" align="alignnone" width="604"] Stefan Hehberger vor dem "Waschhäuschen" am Bahnhof Kritzendorf[/caption] Nach den abrupten Baumfällungen am Kritzendorfer Bahnhof gibt es nun einige Lichtblicke, die durch intensive Gespräche der PUK mit den ÖBB erreicht werden konnten: Bereits im Frühjahr 2017 konnte die PUK durch intensive Verhandlungen mit ÖBB und mehrere Bürgermeister-Gespräche bewirken, dass das hübsche,…
Mehr lesen

Baumfällungen entgegen Vereinbarung am Kritzendorfer Bahnhof

  [caption id="attachment_4592" align="aligncenter" width="604"] Kastanie hinter dem "Waschhäuschen"[/caption] Am Bahnhof Kritzendorf wird von den ÖBB eine Park und Ride Anlage gebaut. Im Laufe der Planungen, die seitens der ÖBB durchgeführt wurden (die Stellplätze befinden sich auf ÖBB-Grund), konnten PUK und Verkehrsreferat erwirken, dass die „Alte Waschküche oder Lampisterie“ aus 1904 erhalten bleibt. Also jenes…
Mehr lesen

Fröhliche Flurreinigung, macht alle mit!

Auf zur fröhlichen Flurreinigung. Wieder gibt es einen von der Stadtgemeinde Klosterneuburg abgestimmten gmeinschaftlichen Flurreinigungstermin. Die PUK koordiniert  einen Abschnitt an der Donau. Bitte merkt Euch den Samstag 25.3.2017 vor. Treffpunkt 13:00 Uhr am Radweg, Ecke ÖAMTC. Gemütlicher Ausklang 15:30, neuerliches Treffen am Sammelplatz und Weitermarsch zum Zielpunkt Donaustube,16:00 Ende der Veranstaltung. Wir nehmen uns den…
Mehr lesen

Elektrofahrzeuge für unsere Gemeinde-Einsätze

[caption id="attachment_4463" align="alignleft" width="1004"] Gemeindefahrzeug Langenzersdorf[/caption] Denn wir alle wollen reinere Luft atmen Von Stefan Hehberger Vereinzelt ist es im Bewusstsein der (Bundes) Politik angekommen. Die Elektromobilität kann eine Reihe von Problemen in Städten und stadtnahen Gebieten entschärfen und teilweise lösen, wie etwa CO2-und NOX Reduktion zum Klimaschutz; Ökologisierung der Verkehrsträger, Lärmreduktion usw. Dafür sind…
Mehr lesen